Sagen aus der Region: Abendsitz im Tätschdachhauses

Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Gantrisch

Der Naturpark Gantrisch ist reich an überlieferten Sagen. Diese geheimnisvollen Geschichten gehören zum hiesigen Volksgut und verleihen den kraftvollen Landschaften unserer Heimat Tiefgang und Seele. Andreas Sommer ist dem Sagenschatz der Region seit vielen Jahren auf der Spur. Sein Anliegen ist es, die heimische Erzähltradition wieder aktiv zu pflegen und das immaterielle Kulturerbe unserer überlieferten Mythengeschichten vor dem Vergessen zu bewahren. In „chüschtigem Bärndütsch“ öffnet er imaginäre Tore in die magische Lebenswirklichkeit unserer Vorfahren, wo Zwerge, Zauberer und Bannsprüche, verwunschene Schätze, Hexenflüche und wandelnde Geister bis vor nicht allzu langer Zeit zum alltäglichen Erleben gehörten. Im nostalgischen Ambiente des Schwarzenburger Tätschdachhauses erwachen die Erzählkultur und ihre überlieferten Geschichten zu neuem Leben. Was die Leute einst glaubten und berichteten, kann auch uns Menschen der gegenwärtigen Zeit wertvolle Impulse vermitteln. An jedem Sagenabend werden immer wieder neue Sagen aus der Region erzählt, die in Bezug zu den Qualitäten und Themen der jeweiligen Jahreszeit stehen.

Kursleitung: Andreas Sommer, Erzählkünstler, Mythenforscher und Autor

Dieser Abend wird in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Gantrisch angeboten.

Kurs-Nr.

21W-714

Datum

20.10.2021

Tag

Mi

Dauer

Mi 20.10.2021
20:00 – 21:30 h

Preis

CHF 15.00

Anzahl Plätze

6 – 20

Standort

Tätschdachhaus, Schloss Schwarzenburg, Schwarzenburg

Kursleitung

Andreas Sommer, Geschichtenerzähler, Mythenforscher, Autor

Preis

Standard CHF 15.00

Kursdaten

Mi 20.10.2021 20:00 – 21:30